April 26, 2016

Ohne Einschränkungen: Evac MBBR

Dank seiner Wanderbett-Biofilmreaktortechnologie (MBBR) entscheiden sich mehr und mehr Reeder für Evac, wenn es um die Ausstattung ihrer Schiffe geht.

MBBR ist keinesfalls die am häufigsten genannte Abkürzung in der Kreuzfahrtindustrie. Sie könnte es jedoch in Zukunft werden.

Wanderbett-Biofilmreaktoren oder auch MBBRs genannt, sind bordeigene Abwasseraufbereitungsanlagen, die es Schiffen erlauben, Abwasser mithilfe der Oxidierung und dem Herausfiltern organischer Stoffe zu reinigen. Einfach gesagt erlaubt uns die MBBR-Technologie die Erfüllung landbasierter Normen für die Abwasseraufbereitung.

„MBBRs erlauben einem Schiff den uneingeschränkten Betrieb,“ sagt Jari Jokela, Senior Process Specialist bei Evac. Schiffe, die mit dem MBBR-System von Evac ausgerüstet sind, dürfen in vielen ESSAs und Sondergebieten eingesetzt werden, die national oder international festgelegt sind, und in denen spezielle Einschränkungen für die Abwasserausleitung gelten.“

„Komplett“ bedeutet „Einsparungen“

Wenn sich ein Reeder für die Evac Complete Cleantech Solution für eines seiner Schiffe entscheidet, erwirbt er damit ein Komplettpaket für das Abfall- und Abwassermanagement. Es beinhaltet Trocken- und Nassabfallaufbereitungssysteme, eine Müllverbrennungsanlage, Recyclingapparaturen, die Glas-, Plastik-, Papier-, Papp- und Aluminiumabfälle behandeln, plus Unterdrucksystemen für Lebensmittelabfall, eine Aufbereitungsanlage für Bioschlamm und Vakuumsammelsysteme einschließlich Vakuumsysteme und Vakuumtoiletten.

„Komplett“ bedeutet außerdem, dass Sie die Vorteile des integrierten und kosteneffektiven Betriebs der Systeme genießen können,“ sagt Jokela. „Unser Gesamtsystem ist weitaus weniger komplex im Vergleich zu den Systemen unserer Mitbewerber.Es verwendet weniger Prozesseinheiten und ist einfacher zu bedienen.“

Die Systeme unserer Mitbewerber benötigen z. B. drei verschiedene Chemikalien für die Abscheidung.Das System von Evac benötigt lediglich eine.„Unser Produktangebot umfasst ebenfalls ein einzelnes Steuerungssystem, mit dem sich alle Komponenten steuern lassen,“ fügt Jokela hinzu. „Dies befreit den Reeder von allen Problemen, die mit der Verwaltung von 3 bis 4 Schnittstellen zwischen den bestehenden Systemen einhergehen.“

„Evac beseitigt zudem das System-Kompatibilitätsproblem bei Produkten von mehreren Anbietern,“ so Jokela.„Die Evac Complete Cleantech Solution bedeutet, dass alle Servicedienstleistungen über eine zentrale Anlaufstelle abrufbar sind. Ein Großteil der Verantwortung für den Schiffsbetrieb wird an Evac übergeben.“

Laut Jokela haben die Einsparungen zwei Quellen: „Es werden Kosteneinsparungen im Bereich Abfall erzielt, aber auch das Abwassersystem bewirkt erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten.“

Wer genießt die Vorteile?

Die Evac Complete Cleantech Solution ist die erste Wahl der Marine, Küstenwache, von Offshore-Betreibern und Kreuzfahrtunternehmen. Im ersten Quartal 2016 stieg der Backlog-Wert von Evac um ganze 60 % im Vergleich zum Vorjahr an.

Im April 2016 kündigte Evac einen neuen Vertrag im Wert von 10 Millionen EUR für drei großräumige Kreuzschiffe an, mit der Option für ein weiteres. Dieser Geschäftsabschluss kam hauptsächlich dank der Evac Complete Cleantech Solution zustande, die das integrierte Abfall- und Abwassermanagement vollständig abdeckt.

„Es gibt Reeder, für die der Energieverbrauch so wichtig ist, dass ihre neuen Schiffe um einen gewissen prozentualen Anteil effizienter sein müssen als die Schiffe, die sich bereits in ihrer Flotte befinden,“ sagt Jokela. „Der Langzeitansatz von Evac bei der Produktentwicklung erlaubt uns die Minimierung des Gesamtenergieverbrauchs, z. B. durch das Hinzufügen von Sensoren und Frequenzkonvertern an die Prozesssteuerung.Wir leisten hervorragende Arbeit im Bereich der Energieeffizienz, und das ist nur einer der Gründe, warum wir solche Aufträge erteilt bekommen.“

Eine andere Arbeitsweise

Laut Mika Karjalainen, dem COO von Evac, liegt das Erfolgsrezept von Evac in seiner einzigartigen Arbeitsweise. „Wir investieren kontinuierlich in die Produktentwicklung und berücksichtigen dabei insbesondere die Energieeffizienz und den Umweltschutz.“

Laut Karjalainen besteht das Abfallaufbereitungssystem aus modernsten Technologien und ist eines der Produkte, das von den kontinuierlichen finanziellen Anstrengungen in der Forschung und Entwicklung profitiert.

„Wenn wir eine Geheimwaffe haben,“ so Karjalainen, „dann ist es die Tatsache, dass wir keine Angst davor haben, neue Dinge auszuprobieren.Durch die Pflege seiner Beziehungen mit den besten Spezialisten in der Branche stehen Evac grundsätzlich die weltweit besten Fachkräfte zur Verfügung.Und unsere Kunden sind sich dieses Vorteils bewusst.“

 

Jari-Jokela-aboard-cruise-vessel
Der Senior Process Specialist von Evac, Jari Jokela
MBBR_Evac
Evac MBBR Wanderbett-Biofilmreaktor

 

Evac in der Kurzübersicht

Evac ist der weltweit führende Anbieter von integrierten Abfall-, Abwasser- und Wassermanagementsystemen für die Schiffs- und Offshore-Industrie sowie im Bereich Bauwesen.Das Unternehmen hat weltweit über 20.000 Marine- und 2.000 Bauprojekte erfolgreich durchgeführt.Evac beschäftigt Mitarbeiter in Brasilien, China, Finnland, Frankreich, Deutschland, Korea, Norwegen und den USA und hat Vertretungen in mehr als 40 Ländern.In 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 98 Millionen EUR.

Kontakt:

Carita Lehmusmetsä

Brand- und Communications Manager

Tel. +358 44761 9559

carita.lehmusmetsa (at) en.evac.com.

 

 


Teilen!

Neuigkeiten